Fack Ju Göhte 2

  • Deutschland
  • ,
  • 111 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Fack Ju Göhte 2

Zeki Müller (Elyas M’Barek) ist zurück an der Schule – diesmal als offizieller Lehrer. Mit seinen etwas anderen Lehrmethoden hat er sich in die Herzen seiner Schüler geschlichen, aber er selbst ist unzufrieden. Sein Job nervt ihn einfach: das frühe Aufstehen, das Vorbereiten des Unterrichts, die Klassenarbeiten und nervige Kinder. Doch so leicht lässt ihn seine Freundin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth; Vincent will meer) nicht aufgeben.

Eine Klassenfahrt nach Thailand muss her

Dann möchte Direktorin Gerster (Katja Riemann) auch noch das Image ihrer Gesamtschule aufbessern. Und wie das Schicksal so spielt, kommt gleich eine Möglichkeit vorbei: Direktorin Gerster möchte dem renommierten Schillergymnasium die Partnerschule in Thailand streitig machen. Kurzer Hand befinden sich Zeki und seine verrückte Klasse (u.a. Jella Haase und Max von der Groeben) auf dem Weg nach Thailand. Chaos ist da vorprogrammiert und dann spitzt sich auch noch der Konkurrenzkampf mit dem Schillergymnasium zu. Dessen Lehrer Hauke Wölki (Volker Bruch; Der Rote Baron) gibt nicht ohne Kampf auf und ist auch noch der Ex-Freund von Lisi…

Rechte: Constantin Film

Der Überraschungserfolg Fack Ju Göthe geht in die zweite Runde. Und ist dabei noch extremer und derber. Der Fokus liegt im zweiten Teil nicht mehr nur auf Zeki Müller, dem kriminellen Lehrer, sondern auch auf seiner Schülerin Chantal als Hohlhirn mit Herz. Mit einem eigenen YouTube-Channel mutiert Chantal zur geheimen zweiten Hauptrolle und sorgt mit einer Mischung aus schmerzhaftem und komischem Witz und schrulliger Überzeichnung für viele Lacher. Und auch sonst kommt der Spaß definitiv nicht zu kurz.

Mit der Chaostruppe auf Klassenfahrt

Durch geografische, biologische und sprachliche Fehlzündungen und Peinlichkeiten sorgt Fack Ju Göhte 2 für viel Spaß beim Schauen ohne das peinliche Gefühl des Fremdschämens aufkommen zu lassen. Und sollte es doch einmal peinlich werden, lassen das Erzähltempo und Elyas M’Barek den Fehltritt schnell vergessen. Mit den Kindern in Thailand, die der Tsunami zu obdachlosen Waisen machte, wird auch der soziale Aspekt angesprochen. Ein Wehrmutstropfen bleibt allerdings: Die beste Figur Lisi Schnabelstedt hat nur wenige, aber geniale Auftritte im zweiten Teil.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern