Foxcatcher

Foxcatcher

  • USA
  • ,
  • 128 Minuten,
  • Sprachen:

    • Deutsch,
    • Englisch
Darsteller:
Regie:
Genre:
  • Inhalt
  • Unsere Meinung
Foxcatcher

1984 gewinnen Mark Schultz (Channing Tatum) und sein älterer Bruder David (Mark Ruffalo, Shutter Island) als Ringer Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen in Los Angeles. Drei Jahre später meldet sich der exzentrische Millionär und Sportmäzen John E. du Pont (Steve Carell) bei ihnen. Er will die Schultz-Brüder in sein exklusives Trainingslager auf seinem Anwesen "Foxcatcher Farm" holen und sie für die nächsten Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele in Form bringen.

Gefährliche Freundschaft

Während David ihrem Gönner gegenüber zunächst skeptisch bleibt, sieht Mark in dem Angebot eine Chance, aus dem Schatten des erfahreneren Bruders herauszutreten. Obwohl der Milliardär von Sport eigentlich gar keine Ahnung hat, entwickelt sich zwischen Mark und dem väterlichen du Pont eine enge Männerfreundschaft - gemeinsamer Kokainkonsum inklusive. Obwohl Mark zunächst weitere Siege feiert, wird ihr Verhältnis mit der Zeit immer angespannter. Mark sieht sich schließlich von dem Milliardär ausgenutzt und zieht es bald wieder vor, allein zu trainieren. Dabei unterschätzt er den verletzten Stolz du Ponts erheblich - eine Tragödie bahnt sich an...

Rechte: Koch Films GmbH

Die tragische Geschichte der Schultz-Brüder und ihres Gönners du Pont beruht auf wahren Begebenheiten. Regisseur Bennett Miller bewies schon mit Die Kunst zu gewinnen - Moneyball und Capote ein Händchen für ähnliche Stoffe. So auch hier: Geschickt kleidet er das Ringerdrama in beklemmend düstere Bilder, die von Anfang an nichts Gutes erahnen lassen.

Dreimal Schauspielgold

Gleichzeitig jedoch spielt die Inszenierung von Anfang an nur zweite Geige - die packende Charakterstudie lebt von den schauspielerischen Glanzleistungen seiner drei Hauptdarsteller. Mark Ruffalo spielt David Schultz als herzensguten Familienvater voller Sorge für seinen emotional labilen und naiven Bruder Mark. Diesen spielt Channing Tatum mit einer Mischung aus roher Körperlichkeit und sensibler Innenwelt. Die wohl spektakulärste Kür liefert aber Steve Carell ab. Sonst eher für komödiantische Rollen bekannt, spielt er den selbstgefälligen Sonderling du Pont kaum wieder zu erkennen unter dickem Make-Up. Dabei schafft er es, der skurrilen Figur eine komplexe Persönlichkeit zu verleihen, so dass sie trotz angeklebter Nase nie zur Karikatur verkommt.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern