• Inhalt
  • Unsere Meinung

Moskau, 1953: Ein Serienmörder treibt sein Unwesen in der Metropole und tötet ein Kind nach dem anderen. Als der Geheimdienstoffizier und Kriegsheld Leo Demidov (Tom Hardy, Mad Max: Fury Road) den Morden auf die Spur kommt, muss er sich einer ernüchternden Tatsache stellen: Im vermeintlichen "Paradies" der stalinistischen Sowjetunion darf es keine Serienmörder geben und so laufen Leos Ermittlungen in eine Sackgasse. Dann wird er auch noch das Opfer einer Intrige, bei welcher seine Frau Raisa (Noomi Rapace, Prometheus - Dunkle Zeichen) des Landesverrats beschuldigt wird. Leo weigert sich, gegen sie vor Gericht auszusagen und wird daraufhin zum einfachen Soldaten degradiert und in das Dorf Volsk strafversetzt.

Jäger und Gejagte

Als ausgerechnet in Volsk die Leiche eines Mädchens gefunden wird, ist sich Leo sicher, dass sie nur auf das Konto des Serienmörders aus Moskau gehen kann. Mit der Hilfe Raisas will er seine Ermittlungen auf eigene Faust wieder aufnehmen. Doch dazu benötigt er die Unterstützung seines Vorgesetzten Nesterov (Gary Oldman, The Dark Knight Rises). Gleichzeitig hat auch der Geheimdienst Wind von Leos Plänen bekommen – ihm bleibt nur wenig Zeit, den Mörder zu finden, bevor er selbst mundtot gemacht wird.

Rechte: Tele München

Basierend auf den Fall des realen russischen Serienkillers Andrei Tschikatilo schrieb der britische Autor Tom Rob Smith 2008 den Kriminalroman "Kind 44". Das Buch wurde in 36 Sprachen übersetzt und zog zwei Fortsetzungen nach sich. Hollywoodlegende Ridley Scott (Exodus: Götter und Könige) sicherte sich die Rechte an einer Verfilmung und wollte ursprünglich auch Regie führen. Letzten Endes ging der Job aber an den Schweden Daniél Espinosa.

Düstere Bilder, dunkle Zeit

Detailverliebt zeigt er die Schreckensherrschaft Stalins, die durch ständige Paranoia und allgegenwärtige Propaganda geprägt ist. Die sich unterschwellig aufbauende Spannung entlädt sich dabei immer wieder in brutaler, packend inszenierter Gewalt. Drehbuchautor Richard Price (Shaft – noch Fragen?) gelingt es außerdem, viel von der Komplexität des Romans auf die Leinwand zu übertragen, der neben einem Krimi gleichzeitig ein historisches Gesellschaftsporträt ist.

Hardy als Herz des Films

Getragen wird der Film allerdings vor allem von Tom Hardys Schauspiel. Er verkörpert perfekt den linientreuen Patrioten und engagierten Verbrechensbekämpfer, der immer mehr an der propagierten Perfektion des kommunistischen Regimes zweifelt. Doch auch in den Nebenrollen brillieren Gary Oldman als väterlicher Vorgesetzter und Noomi Rapace als undurchsichtige Ehefrau. Im heutigen Russland wurde der Film übrigens nie im Kino gezeigt – unter Druck des Kultusministeriums stoppte der Verleih die Veröffentlichung nur Tage vor der Premiere.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern