• Inhalt
  • Unsere Meinung

Eine Gruppe von kriminellen Rowdies wird von unbekannter Seite engagiert, um in ein Haus einzubrechen und ein paar Videotapes zu entwenden. Sie finden einen Toten vor laufendem Fernsehgerät, legen die herumliegenden Kassetten ein und führen sich selbst ein paar davon zu Gemüte. Die Tapes enthalten keine Spielfilme, sondern Dokumentaraufnahmen aus der jüngeren Vergangenheit. Was sie dokumentieren, lässt den abgebrühten Dieben die Haare zu Berge stehen und das Blut in den Adern gefrieren.

Rechte: Splendid

Schockerkost in blutigen Häppchen

Videokassetten beherbergen seit jeher das Böse. V/H/S baut um das analoge Medium im Found Footage-Stil verschiedene Horrorepisoden auf. Die kleinen Episoden werden von der Rahmengeschichte über eine Gruppe, die eine bestimmte VHS-Kassette suchen, begleitet. Die Episoden entführen den Zuschauer auf einen Trip durch klassische Horrorgenres und verpacken diese dabei so neu, dass für jeden Genreliebhaber was dabei ist. Verwaschene Farben, die unprofessionelle technische Darstellung und die Unschärfe des VHS-Filters bauen Spannung auf und rufen durch hektische Bewegungen Panik hervor.

Ähnliche Videos

Login

Neu bei maxdome?

Kein Abo, keine Vertragsbindung. Über 60.000 Videos im Store einzeln leihen oder kaufen. Auf deinem Fernseher, mobilen Endgerät oder über PC/Mac ansehen.

Bereits Kunde?

Neues Passwort anfordern